Sportlicher Adventskalender – Türe 12: Pike Push-Up

Die letzten Türchen waren sehr beinlastig. Mit dem Pike Push-Up geht es nun an den Oberkörper. Der Pike Push-Up ist eine tolle Übung, wenn Du dich auf den Weg zum Handstand machen willst. Ebenso ist die Übungen sehr gut geeignet, wenn Du mehr Kraft in den Schultern, den Armen und der Brust aufbauen willst. Die Ähnlichkeit mit dem herabschauenden Hund (Adho Mukha Svanasana), ist gut erkennbar.

Pike Push-Up Übungsablauf

Du beugst dich aus der Hüfte mit gestreckten Beinen vor, während Deine Hände ca. einen Meter vor dir mit gestreckten Armen auf dem Boden aufsetzen. Du beugst die Arme und senkst dabei den Oberkörper ab. Der Kopf geht dabei in Richtung der Hände. Du stoppst die Bewegung, wenn Dein Kopf knapp über dem Boden ist. Schau Dir das Video an, um den Bewegungsablauf nachvollziehen zu können.

Versuche heute den Bewegungsablauf zu erlernen und morgens und abends zweimal zehn Wiederholungen zu machen. Viel Spaß dabei!

Kategorie #dontquit1216

Hallo! Mein Name ist Sebastian (@sebastianrennt). Ich bin 35 Jahre alt und mache NICHTS mit Medien. Ende 2013 entdeckte ich meine Leidenschaft fürs Laufen und bin seither infiziert vom Lauffieber. Laufen gibt mir ein befreiendes Gefühl und macht mich glücklich. Jeder Kilometer mehr in den Beinen macht mich ein Stück freier und lässt den Stress des Alltags verschwinden.

1 Kommentare

  1. Pingback: Rodgau 50: Trainingswoche 2 – Montag – Philipp läuft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.