KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt im Test

www.sebastianrennt.de - KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt Pflegehinweisewww.sebastianrennt.de - KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt Pflegehinweise

Laufkleidung wird immer funktionaler, technischer und gleichzeitig billiger. Während viele Fragen dahingehen, ob die angegebenen Features auch wirklich das bringen was sie versprechen, fragen die meisten Läuferinnen und Läufer selbst bei unglaublich günstiger Laufbekleidung nicht nach dem Ursprung der Ware und den Fertigungsbedingungen. Ohne ein Genie sein zu müssen sollte man darauf kommen können, dass ein Laufshirt für drei Euro nicht fair hergestellt worden sein kann. Weder fair im Sinne einer ökologischen Produktion der Stoffe, noch im Sinne einer Produktion, die fair gegenüber den Mitarbeitenden in der Endproduktion ist. Auf der Suche nach Ausnahmen bin ich auf den Hersteller KOSSMANN Lauf-Design gestoßen.

Über KOSSMANN Lauf-Design

KOSSMANN Lauf-Design wurde 2009 von dem ehemaligen Leistungssportler und Läufer André Kossmann gegründet.

www.sebastianrennt.de - Gründer André Kossmann - ©KOSSMANN Lauf-Design

www.sebastianrennt.de – Gründer André Kossmann – ©KOSSMANN Lauf-Design

Seine Kollektionen werden überwiegend in Deutschland gefertigt. Die Materialien für die funktionelle und hochwertige Laufbekleidung stammen aus Deutschland und Europa. Mit seinem Credo für Qualität, Passform und Verarbeitung fühlt sich Kossmann dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet.

Genäht werden seine Kollektionen in drei Nähereien in Deutschland und Ungarn, wo faire und menschenwürdige Arbeitsbedingungen garantiert werden können. Es kommt nichts aus Asien. Die Entwicklung selbst findet in St. Leon-Rot bei Heidelberg statt.

 

Das Design folgt bei KOSSMANN der Funktion und nicht umgekehrt. Camouflage, Comichelden und Color Blocking wird man bei KOSSMANN nicht finden. Die Designs sind schlicht, schick und zeitlos. Auf meine Anfrage hin hat mir André das KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt für einen Test zur Verfügung gestellt. Perfekt für den Sommer, der ab und an vorstellig wird.

Erster Eindruck

André hatte mich per Mail schon gewarnt, dass das Shirt wirklich sehr leicht ist und die Warnung war mehr als nötig, weil ich den Versandumschlag für leer hielt. Der Name „ULTRA LITE“ ist also Programm. In der Größe M bringt das Shirt gerade einmal etwas mehr als 100 Gramm auf die Küchenwaage.

www.sebastianrennt.de - KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt

www.sebastianrennt.de – KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt

Bei der Verarbeitung gibt es absolut nichts zu meckern. Saubere Nähte, keine überstehenden Fäden und von Beginn an keinen Geruch nach Chemie.

www.sebastianrennt.de - KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt Detail

www.sebastianrennt.de – KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt – Detail

Das Hautgefühl überzeugt direkt beim ersten Anziehen. Auf der Herstellerseite ist der Hinweis zu finden, dass das Shirt sich „wie Seide“ anfühlen soll. Das ist nicht gelogen. Hinzu kommt auch, dass das Shirt sehr dynamisch und elastisch ist und jede Bewegung gut mitmacht.

Als Material kommt bei dem Shirt ULTRA LITE Meryl zum Einsatz, das aus 42% Polyamid (PA), 42% Polyesther (PES), 16% Elasthan (EA) besteht. Der Stoff ist Ökotex 100 zertifiziert. Hinzu kommt, dass das Shirt einen hohen Lichtschutzfaktor von UPF 50+ hat. Zum Vergleich: Der australische Standard ist Minimum UPF 15+ und ein Baumwollshirt hat einen Wert von ca. UPF 10+.

Im Einsatz

Das Shirt hat mich auf ca. 140 Laufkilometern begleitet. Von Anfang an haben mich Schnitt und Beweglichkeit im Shirt begeistert. Hinzu kommt, dass das Shirt an keiner Stelle scheuert, und dass das Tragegefühl selbst bei längeren und schweißtreibenden Einheiten kein bisschen nachlässt. Das vor allem dadurch, weil Feuchtigkeit sehr schnell vom Körper wegtransportiert wird. In Größe M sitzt das Shirt bei 178 cm Körpergröße und 73 kg relativ locker, aber nicht zu locker.

www.sebastianrennt.de - KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt Front

www.sebastianrennt.de – KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt – Front

Mittlerweile ist das Shirt mein liebstes Lauf- und Trainingsshirt geworden. Manchmal gibt es diese Kleidungsstücke, die man einfach immer wieder tragen will und die nicht schnell genug aus der Wäsche kommen können. Apropos Wäsche: Das Shirt sieht selbst nach mehrmaligem Waschen aus wie neu und riecht noch gut. Zudem sind die Fasern noch weich.

www.sebastianrennt.de - KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt Rückseite

www.sebastianrennt.de – KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt – Rückseite

Fazit

Nichts zu meckern. Wirklich schade. Das Shirt bringt alles mit, was man für ein tolles Laufshirt braucht: ein exzellentes Haut- und Tragegefühl, ein tolles Feuchtigkeits-Management, Bewegungsfreiheit und ein schlichtes und zeitloses Design. Mit einem Preis von knapp 49 Euro, muss man schon tiefer in die Tasche greifen. Dafür bekommt man ein Shirt zum Verlieben, das unter fairen Bedingungen hergestellt wurde. Weiter so, Herr Kossmann.

Eine Notiz für die Transparenz: Das KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt wurde mir für den Produkttest von André KOSSMANN kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Testergebnis spiegelt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Die Kooperation mit André KOSSMANN hatte keinen Einfluss auf das Testergebnis.

KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt

49,90
KOSSMANN ULTRA LITE Laufshirt
10

Verarbeitung

10/10

    Passform

    10/10

      Tragekomfort

      10/10

        Design

        10/10

          Positiv

          • Verarbeitung
          • Passform
          • Tragekomfort
          • Design
          • Herstellungsbedingungen

          Negativ

          Kategorie Produkttests

          Hallo! Mein Name ist Sebastian (@sebastianrennt). Ich bin 34 Jahre alt und mache NICHTS mit Medien. Ich bin glücklich verheiratet und Vater einer Tochter und eines Sohnes. Ende 2013 entdeckte ich meine Leidenschaft fürs Laufen und bin seither infiziert vom Lauffieber. Laufen gibt mir ein befreiendes Gefühl und macht mich glücklich. Jeder Kilometer mehr in den Beinen macht mich ein Stück freier und lässt den Stress des Alltags verschwinden.

          13 Kommentare

          1. Jetzt noch knallige Farben und das wäre was für uns🤘🏻🏃 bin immer wieder beeindruckt wie du über Textilien soviel Schreiben kannst(wie bei den socken😆)

            • Das mit den Farben wird schwierig bei KOSSMANN. Wobei ich mir das graue Shirt super mit nem Aufdruck von Euch vorstellen könnte! Schreiben ist so eine Sache. Geht manchmal und manchmal nicht. Technik fällt mir schwer.

          2. Knallige Farben finde ich bei Schuhen toll, bei der Kleidigung mag ich’s auch eher dezent. Insofern ist das Shirt ungetestet schon mal top! 😉

            10/10 ist eine Traumberwertung. Habe ich noch nie vergeben.

            Mit dem Schreiben geht es mir ähnlich. Bei manchen Tests muss man einfach erst mal einen Lauf haben, bevor man was Sinnvolles auf die Reihe bekommt.

            • Bei dem Shirt passt alles. Vermutlich hätte der Preis als Kriterium die Bewertung gesenkt. Ich beziehe den Preis aber nicht mehr in die Endwertung ein. Generell muss ich meistens erstmal ins Schreiben kommen. Hab jetzt in den letzten Tagen viel für den Job schreiben müssen. Da geht es einfacher.

          3. Lieber Sebastian, auch wir vom Sports-Heroes Team sind begeistert von den Kossmann Laufdesign Shirts. Viele Leistungssportler von uns tragen diese hochqualitativen Shirts und lieben sie. LG Sports-Heroes Team 🙂

            • Liebe Birgit,
              vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich kann bisher ja nur etwas zum Shirt sagen, aber das ist wirklich klasse! Das Angebot auf Eurer Seite klingt interessant! Wirst Du nächstes Jahr auch wieder am ZUT teilnehmen?
              LG
              Sebastian

          4. Udo Hagemann

            Als KOSSMANN-Laufbotschafter bin ich bei der Bewertung der Textilien von KOSSMANN-Laufdesign sicherlich etwas befangen, aber ich konnte schon mehrere Läufer aus meinem Verein von der Qualität begeistern. Negative Aussagen über Farbe und Design habe ich jedenfalls noch nicht gehört, wer will denn auch schon in quietsch-gelb oder neon-grün rumlaufen?! 🙂 Manchmal wird der etwas hohe Preis moniert. Aber auf lange Sicht rechnet der sich ganz sicher, da die Textilien einfach haltbarer sind. Das ULTRA-LITE Shirt habe ich auch als Singlet, was gerade an warmen Tagen mein liebster Begleiter ist .

            • Hallo Udo,
              Neon hat schon Berechtigung, aber eher als Jacke oder Weste in der düsteren Jahreszeit. Der Preis ist etwas höher, aber wie du schon sagt, das wird sich über die Haltbarkeit rechnen und vielleicht über das gute Gewissen beim Kauf. Viele Grüße und vielen Dank für Deinen Kommentar!

            • Es ist schon wirklich leicht und super flexibel, Aber es gibt noch leichtere Shirts. Finde, dass man das mit nem Singlet nicht vergleichen kann. Das Tragegefühl ist aber absolut einmalig.

          5. Bin auch grad vorhin eher zufällig über Kossmann gestolpert, wobei mich das Konzept gleich mal begeistert hat. Das Shirt liest sich wirklich gut, wobei das Problem halt immer ist, dass der Schrank eh voll mit Fiishershirts ist, die aufgetragen werden wollen. Interessanter wär da wirklich ein Singlet aus dem Material, da hab ich aber irgendwie nichts im Shop gefunden.

            In Sachen Merino gibts mit Kaipara übrigens einen Hersteller, der ein ähnliches Konzept verfolgt.

            • Hey Tom, ich habe ga nicht so viele Finishershirts – oft bin ich zu geizig 25 oder mehr Euro für ein Shirt zu bezahlen, das oft einfach nicht schön ist. Ich bin mir auch nicht sicher, ob André ein Singlet anbietet. Bei Singlets habe ich meinen Favoriten einem von Salomon gefunden. Super leicht und mit einer kleinen Tasche. Dazu noch sehr atmungsaktiv. Habe nur den Namen leider nicht parat. Danke für den Tipp zu Kaipara. Schaue ich mir mal an.

              Viele Grüße
              Sebastian

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.